CBD für hyperaktive Pferde

  • von
horse

Haben Sie ein Pferd, das ständig zappelt und nicht zur Ruhe kommen kann? Dann sollten Sie CBD Öl als mögliche Behandlung in Betracht ziehen. CBD Öl ist zu einer beliebten Behandlung für Pferde mit Hyperaktivität, Angstzuständen und anderen Verhaltensproblemen geworden. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die Vorteile von CBD für Pferde ein und erklären, wie man es verabreicht.

Was ist CBD und wie wirkt es?

CBD, oder Cannabidiol, ist eine Verbindung, die in Cannabispflanzen vorkommt. Das CBD Öl ist nicht berauschend und erzeugt nicht das mit Marihuana assoziierte „High“. CBD Öl wird durch Extraktion von CBD aus der Cannabispflanze und anschließende Verdünnung mit einem Trägeröl wie Hanfsamenöl oder Kokosnussöl hergestellt. CBD wird zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt, darunter Angstzustände, Schmerzen und Entzündungen.

Wie kann CBD zur Behandlung hyperaktiver Pferde eingesetzt werden?

CBD wirkt durch Interaktion mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System. Dieses System reguliert verschiedene Funktionen, darunter Schlaf, Appetit und Schmerz. Es wird angenommen, dass CBD die Absorption von Anandamid blockiert, einer Verbindung, die an der Regulierung von Schmerzen beteiligt ist. Es wird auch angenommen, dass CBD den Serotoninspiegel erhöht, einen Neurotransmitter, der bei der Stimmungsregulierung eine Rolle spielt. So ist CBD eine große Hilfe, hyperaktive Pferde zu beruhigen.

Es hat sich gezeigt, dass CBD eine hilfreiche Behandlung für eine Vielzahl von Problemen bei Pferden ist, von Gelenkschmerzen bis hin zu Angstzuständen. CBD Öl kann dem Pferd direkt verabreicht oder dem Futter beigemischt werden. CBD Öl hat eine beruhigende Wirkung auf Pferde und kann helfen, Hyperaktivität zu reduzieren. 

Was sind die möglichen Nebenwirkungen bei der Verwendung von CBD für Pferde?

CBD Öl ist die beliebteste Form von CBD für Pferde. Das Öl kann direkt auf die Haut des Pferdes aufgetragen oder dem Futter beigemischt werden. CBD-Kapseln können Pferden ebenfalls verabreicht werden, aber sie werden nicht so leicht absorbiert wie CBD Öl. CBD-Esswaren werden für Pferde auch empfohlen. CBD-Produkte sind im Allgemeinen sicher für Pferde, aber es gibt ein paar mögliche Nebenwirkungen, die Sie beachten sollten. Dazu gehören Mundtrockenheit, Schläfrigkeit und Magenverstimmungen. CBD-Produkte sollten immer unter der Anleitung eines Tierarztes verwendet werden.

Wie kann man CBD sicher an ein Pferd verabreichen?

Die empfohlene Dosierung von CBD Öl für Pferde beträgt 0,5-2 mg pro kg Körpergewicht pro Tag. Allerdings sollten Sie mit einer niedrigen Dosis beginnen und diese nach bedarf steigern. CBD Öl sollte Pferden unter der Aufsicht eines Tierarztes verabreicht werden.

horses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × eins =